Sternzeichen & Beziehung: Welche Sternzeichen passen zusammen?

Sind Sie neugierig, welches Sternzeichen am besten zu Ihnen passt? Eine vom Statistischen Bundesamt durchgeführte Studie mit 700.000 Ehepaaren ergab, dass es durchaus Zusammenhänge zwischen dem Sternzeichen und dem Gelingen einer Partnerschaft gibt. Das liegt vor allem daran, dass den 12 verschiedenen Sternzeichen unterschiedliche Charaktereigenschaften zugeschrieben werden. Einige ergänzen sich hier besser als andere. Es handelt sich hier aber lediglich um statische Zusammenhänge, am Ende entscheidet die Intuition und das Bauchgefühl.

Inhalt:


Welches Sternzeichen passt zum Steinbock?

Steinböcke gelten als überlegt und bodenständig. Sie sind zielstrebig, fleißig und übernehmen gerne Verantwortung. In Sachen Partnersuche wirken Steinböcke aufgrund ihrer kontrollierten Art schnell unnahbar auf ihr Gegenüber. Häufig braucht es eine Zeit, einen Steinbock für sich zu gewinnen, doch ist das Herz erstmal erobert, haben Sie mit einem Steinbock eine:n sehr liebevollen und treuen PartnerIn an Ihrer Seite.

Diese Sternzeichen passen zum Steinbock

Gleich und gleich gesellt sich gern. Das gilt auch für die Liebe. Auch wenn der Anfang bei zwei Steinböcken aufgrund ihrer beiden kühlen Art manchmal etwas schwerfällig sein kann, ergeben die Steinbock Frau und der Steinbock Mann ein wundervolles Paar.
Wer als Steinbock jedoch eher nach dem Lebensmotto „Gegensätze ziehen sich an” lebt, der wird mit einem Fisch glücklich werden. Sowohl in der Freundschaft als auch in der Liebe ist der kreative Fisch eine perfekte Ergänzung zu dem eher rational denkenden Steinbock.

Auch Personen mit dem Sternzeichen Skorpion ergänzen sich gut mit einem Steinbock. Mit ihrer selbstbewussten Art lassen sich Skorpione nicht von der zu Anfang kühlen Art des Steinbocks abschrecken und erobern mit viel Feingefühl und Geduld ihr Herz.

Welche Sternzeichen passen nicht zum Steinbock?

Ausnahmen bestätigen die Regel, doch zwischen Steinböcken und Löwen kommt es häufiger zum Streit. Diese beiden Sternzeichen harmonieren eher nicht so gut in einer Partnerschaft. Der Grund? Beide sind sehr zielstrebig und können dabei auch durchaus stur sein. Bei Widder und Steinbock treffen ebenfalls zwei Sturköpfe aufeinander. Auch bei diesen beiden Sternzeichen sind Machtkämpfe und Beziehungsstreitigkeiten vorprogrammiert. Ein ganz anderer Konflikt ergibt sich zwischen dem emotionalen und verträumten Krebs und dem rationalen Steinbock. Hier prallen zwei totale Gegensätze aufeinander, die sich leider nur selten gut ergänzen.


Der Wassermann und die Liebe

Der zwischen dem 21. Januar und 19. Februar geborene Wassermann ist ein lebenslustiger und offener Charakter. Personen mit diesem Sternzeichen lieben die Herausforderung und stehen auch durchaus gerne im Mittelpunkt. Der Wassermann liebt es zu flirten, was aber nicht heißt, dass er sich nicht ebenso für eine langfristige Partnerschaft eignet. Solange man ihnen in einer Beziehung genügend Freiraum lässt, sind Wassermänner sehr liebenswerte und aufregende PartnerInnen, mit denen es sicher nie langweilig wird.

Mit welchen Sternzeichen passt der Wassermann gut zusammen?

Die Waage ist eine wirklich perfekte Ergänzung zum Wassermann. Sie bietet ihm den perfekten Ausgleich, wenn der Wassermann mal wieder mit seinen vielen sprunghaften Ideen den Blick für die Realität verliert, ohne den lebensfrohen Wassermann dabei zu sehr einzuschränken. Die Waage gibt dem Wassermann Selbstvertrauen und genau die Aufmerksamkeit, die er benötigt. Auch Widder und Wassermann geben ein tolles Paar ab, denn sie teilen ihre lebensfrohe Art und die Eigenschaft, sich für Dinge komplett zu begeistern. Das einzige Manko an einer Beziehung dieser beiden Sternzeichen: Beide sind nicht die ordentlichsten. Wenn Wassermann und Wassermann zusammen wohnen, ist also Chaos vorprogrammiert. Zum Glück stören sich beide selbst nicht dran. Wassermänner unter sich haben ebenfalls die besten Voraussetzungen für eine glückliche und langfristige Beziehung. Bei diesen beiden kommt der Spaß sicher nie zu kurz.

Welchen Sternzeichen passen nicht zum Wassermann?

Freiraum ist dem Wassermann in einer Partnerschaft extrem wichtig. Einen Partner oder eine Partnerin die klammert, kann der Wassermann gar nicht haben. Mit der sensiblen und ruhigen Art vieler Fische und Krebse kommt der Wassermann deshalb häufig eher nicht so gut klar. Sie gehen neben seiner selbstbewussten und offenen Art regelrecht unter. Der Wassermann kann deren Einfühlungsvermögen nicht wertschätzen und empfinde sie oft als langweilig. Ebenso wenig spannend ist für den Wassermann der Steinbock. Mit seiner sehr kontrollierten und zielstrebigen Art prallen hier zwei Welten aufeinander.


Zu welchem Sternzeichen passt der Fisch?

Fische sind häufig besonders emotional und sensibel. Ihre Schüchternheit macht es schwierig, sie zu erobern. Doch haben Sie erst einmal das Herz eines Fisches für sich gewonnen, gibt es kaum eine:n PartnerIn, die so treu und liebevoll ist.

So gelingt die Beziehung mit einem Fisch

Skorpion und Fisch ergeben ein tolles Paar. Mit seiner empathischen Art kann der Skorpion sich stets in die Gefühlslage des emotionalen Fisches hineinversetzten. Sein Mut bietet ihm zudem die starke Schulter, die der Fisch manchmal braucht, um seine Unsicherheit zu überwinden. Die gelegentlichen Launen des Skorpions hält der Fisch im Gegenzug gerne aus.

Krebs und Fisch sind ebenfalls auf einer Wellenlänge. Beide haben einen emotionalen und sensiblen Charakter und können deshalb viel Verständnis füreinander aufbringen. Der treue Krebs gibt dem Fisch zudem die nötige Sicherheit, dass er sich immer auf ihn verlassen kann.

Trotz ihrer durchaus unterschiedlichen Charaktere passen auch der Stier und der Fisch sehr gut zusammen. Bei keinem anderen Sternzeichen kann der Fisch sich so beschützt fühlen wie bei einem Stier. Um den selbstbewussten Stier allerdings für sich zu gewinnen, braucht es den Fisch einiges an Überwindung. Trauen Sie sich denn die Mühe wird sich bezahlt machen.

Diese Sternzeichen passen nicht zum Fisch

Bei der dominanten Art des Löwen geht der sensible Fisch in der Beziehung schnell unter. Zwischen diesen beiden kommt es eher nicht zu einer Beziehung auf Augenhöhe. Ebenfalls schwierig kann die Partnerschaft zwischen Fischen und Jungfrauen werden. Die Jungfrau gilt als eher rational und pragmatisch. Die sensible Art des Fisches stößt bei ihr häufig auf Unverständnis. Schnell kommt es zu Streit und Missverständnissen zwischen diesen beiden Sternzeichen. Der Schütze ist abenteuerlustig, offen und freiheitsliebend. Für den Fisch, der sich eher nach einem sicheren Hafen sehnt, kein gutes Match. Schnell wird er anfangen, zu klammern, um den Schützen nicht zu verlieren. Doch damit wird er leider genau das Gegenteil bewirken.


Der Widder und die Liebe

Widder sind wahre Energiebündel. Mit ihrer temperamentvollen Art können schnell alle Personen um sich herum für sich begeistern. Dieser Charakter sorgt auch in der Partnerschaft für Leidenschaft und Abwechslung. Langeweile gibt es mit einem Widder in der Beziehung nicht. Sie flirten für ihr Leben gern und haben auch kein Problem damit, den ersten Schritt zu machen.

Welche Sternzeichen passen zum Widder?

Der Widder braucht einen Partner oder eine Partnerin, die mit seiner temperamentvollen und auch manchmal hitzigen Art umgehen kann. Kein Problem für den selbstbewussten Löwen. In einer Partnerschaft zwischen Löwe und Widder gibt es viel Leidenschaft und auch wenn ab und zu mal die Fetzen fliegen, wenn das Temperament mit beiden durchgeht, haben sie die besten Voraussetzungen für eine glückliche und langfristige Beziehung. Ebenfalls heiß her geht es, wenn Widder und Widder aufeinandertreffen. Zwei starke Persönlichkeiten, die sich zwar ab und zu gegenseitig die Hörner abstoßen, aber ansonsten in dem anderen genau den starken Partner finden, den sie benötigen.
Zusammen mit dem abenteuerlustigen und weltoffenen Schützen wird es einem Widder nie langweilig. Zudem brauchen beide Sternzeichen gelegentlich ihren Freiraum.

Mit diesen Sternzeichen passt der Widder nicht zusammen

Mit emotionale, sensiblen und ruhigen Charakteren wie Fisch und Krebs kommt der Widder freundschaftlich gut klar, doch in einer Liebesbeziehung harmonieren diese Sternzeichen eher selten. Zu unterschiedlich sind sie in ihrer Art und ihren Bedürfnisse. Auch an einer disziplinierten Jungfrau stößt der Widder sich in einer Beziehung die Hörner ab. Während sie fokussiert und zielstrebig durchs Leben geht, sucht er nach Risiko, Abenteuer und Herausforderungen. Das kann nicht lange gut gehen.


Welches Sternzeichen passt zum Stier?

Stiere sind selbstbewusste Charaktere und gleichzeitig sehr treu und zuverlässig. Um das Herz eines Stiers für sich zu gewinnen, braucht es häufig eine Weile, denn sie lassen sich gern erobern. Setzen Sie hierbei lieber auf einen romantischen Liebesbrief als auf teure und extravagante Geschenke, denn Stiere gelten als bescheiden. Für sie zählen die inneren Werte und sie erfreuen sich an den kleinen Dingen des Lebens.

Mit diesen Sternzeichen harmoniert der Stier

Krebs und Stier ergänzen sich mit ihren Eigenschaften perfekt in der Beziehung. Während der Stier dem verträumten Krebs mit seiner selbstbewussten Art eine starke Schulter bietet, sorgt der verständnisvolle und ausgeglichene Krebs für gute Laune, wenn das Gemüt des Stiers noch mal mit ihm durch geht. Aufgrund der Schüchternheit des Krebses ist die Kennenlernphase der beiden Sternzeichen manchmal etwas holprig, doch haben sie erstmal zusammengefunden, kann sie nichts mehr trennen. Mit ihrer rationalen, zielstrebigen Art können sowohl Steinbock als auch Jungfrau beim Stier punkten. Diese Beziehungen sind meist nicht die leidenschaftlichsten, dafür sind sie aber sehr beständig und robust.

Welche Sternzeichen passen nicht zum Stier?

Der Stier ist eine besonders treue Seele. Mit der unberechenbaren Art eines Wassermann oder Zwilling kommt er deshalb nur sehr schwer klar. Auch wenn deren offene Art dem Stier oft anfangs verzaubert, wird daraus häufig nicht Festes. Ebenfalls viel Streitpotenzial gibt es bei einer Stier-Skorpion-Beziehung. Woran das liegt? Beide Sternzeichen gelten als selbstbewusst und gleichzeitig als eifersüchtig. Keine gute Kombination für eine langfristige Beziehung.


Liebe und Beziehungen beim Sternzeichen Zwilling

Zwillinge sind kommunikativ, gesellig und vielseitig interessiert. Dieses Interesse hält aber oft nicht lange an, was es auch in Sachen Partnersuche manchmal durchaus kompliziert mit einem Zwilling macht. In der Partnerschaft haben Zwillinge gerne viel Aktion. Sie brauchen immer wieder etwas Neues und auch ihr persönlicher Freiraum ist ihnen wichtig. In einer Beziehung mit einem Zwilling braucht es manchmal viel Verständnis und Toleranz, doch haben sie ihn für sich gewonnen, dann gehört seine gesamte Aufmerksamkeit und Loyalität nur Ihnen.

Welche Sternzeichen passen zum Zwilling?

Waage und Zwilling ergänzen sich nahezu perfekt. In dieser Beziehung ist immer gute Laune. Beide lieben das Gesellige und sind vielfältig interessiert. Zudem biete die Waage mit ihrer ausgeglichenen und ruhigen Art den perfekten Gegenpol zum quirligen Zwilling. Ebenfalls echtes Traumpaar-Potenzial haben Zwilling und Löwe. Beide lieben es, im Mittelpunkt zu stehen, sind unternehmungslustig und immer für Spaß zu haben. Darüber hinaus kann es bei dieser Paarung auch durchaus sehr leidenschaftlich werden. Hop oder Flop heißt es, wenn zwei Zwillinge aufeinandertreffen. Sie inspirieren sich gegenseitig und können über alles reden. Da beide eher Ich-fokussiert und gern immer und überall unterwegs sind, besteht die Gefahr, dass sie den anderen in der Beziehung schon mal vergessen. 

Welche Sternzeichen passen nicht mit dem Zwilling zusammen?

Zwilling und Steinbock können nicht gut miteinander. Die strukturierte, zielstrebige Art des Steinbocks engt den geselligen, abenteuerlustigen Zwilling ein. Es fehlt ihm an Leidenschaft, um den Zwilling für sich zu begeistern. Eifersucht kann ein Zwilling gar nicht leiden. Ein weiterer Grund, warum es bei Zwillingen und Stieren sowie auch bei Skorpionen immer wieder kracht. Beide Sternzeichen engen ihn ein und führen dazu, dass der Zwilling schnell das Interesse an ihnen verliert.


Welche Sternzeichen passen zum Krebs?

In der Partnerschaft sind Krebse wahre Romantiker. Sie sind gefühlvoll, liebenswürdig und können aber auch durchaus sehr leidenschaftlich sein. Krebse sind eher schüchtern, doch lieben es auch zu flirten. In einer Beziehung sehnt der Krebs sich nach Geborgenheit und Sicherheit.

Diese Sternzeichen harmonieren am besten mit dem Krebs

Fisch und Krebs ergeben ein tolles Match. Beide Sternzeichen sind sehr emotional und gefühlsbetont und können deshalb viel Verständnis für die Probleme und Sorgen des anderen aufbringen. Da beide Sternzeichen jedoch als eher schüchtern gelten, ist die Frage, wer bei dieser Konstellation den ersten Schritt wagt. Ebenfalls großes Beziehungspotenzial hat der Krebs mit der Jungfrau. Auch wenn die emotionale Art des Krebses und die eher nüchterne Jungfrau auf den ersten Blick sehr gegensätzlich scheinen, ergänzen sich die beiden Sternzeichen in der Partnerschaft sehr gut. Jungfrauen sind besonders fürsorglich. Sie kümmern sich gerne um ihre Mitmenschen und bieten dem Krebs damit genau die Sicherheit und Unterstützung, die er benötigt, um sich wohlzufühlen. Zudem sind beide absolute Familienmenschen. Sie lieben die Ordnung und sind sparsam. Bei den typischen Themen für Beziehungsstreit kommen diese beiden sich also nicht in die Quere. Auch mit dem eigenen Sternzeichen harmoniert der Krebs sehr gut. Ähnlich wie mit einem Fisch herrscht hier viel Verständnis und Rücksichtnahme gegenüber dem anderen. Allerdings besteht bei einer Krebs-Krebs-Beziehung auch immer die Gefahr, dass es zu emotional oder gar melancholisch wird.

Welche Sternzeichen passen nicht mit dem Krebs zusammen?

Krebse ist Sicherheit in der Partnerschaft sehr wichtig. Da sie aus Unsicherheit und Verlustängsten auch durchaus zum Klammern sowie zu Eifersucht neigen, harmonieren sie nicht so gut einem Zwilling oder einem Wassermann, denen ihr persönlicher Freiraum in der Beziehung besonders wichtig ist. Auf den ersten Blick passt die Waage mit ihrer ausgeglichenen Art sehr gut zu dem sensiblen Krebs. Beim genaueren Hinschauen werden allerdings große Unterschiede deutlich. Während die Waage gern unterwegs ist, Leute kennenlernt und neue Dinge ausprobiert, ist der Krebs lieber für sich. Er zieht einen gemütlichen Abend auf der Couch einen Party-Abend vor. Wenn das funktionieren soll, müssen Krebs und Waage also beide über ihren Schatten springen.


Sternzeichen Löwe und die Liebe

Löwen sind selbstbewusst, stark und durchsetzungsfähig. Sowohl im Job als auch in der Beziehung. Löwen sind besonders begeisterungsfähig und schaffen es auch, andere mit ihrer Energie anzustecken. Von seinem Partner oder Partnerin wird der Löwe gern verwöhnt und umschwärmt.

Welches Sternzeichen passt zum Löwen?

Löwe und Widder haben die perfekte Voraussetzung für eine Partnerschaft auf Augenhöhe. Ihre Beziehung ist von Leidenschaft und Romantik geprägt. Beide können sich für vieles begeistern und stecken sich gegenseitig mit ihrer Energie und ihrer Unternehmungslust an. Bei diesen beiden selbstbewussten Sternzeichen wird es sicher nie langweilig, auch wenn durchaus mal die Fetzen fliegen. Auch bei Löwe und Waage ist es zumindest den Sternen nach Liebe auf den ersten Blick. Beide Sternzeichen sich gern unterwegs, kommunikativ und lernen gern neue Leute kennen. Zudem brauchen beide auch ihren Freiraum. Löwen stärken das Selbstbewusstsein der Waage, während diese wiederum mit ihrer Ausgeglichenheit den Löwen besänftigt, wenn er mal wieder zu übermütig wird. Keine Liebe auf den ersten Blick, aber dafür auf den zweiten umso mehr ist die Partnerschaft von einem Löwen und einer Jungfrau. Mit ihrer zielstrebigen Art beeindruckt die Jungfrau den Löwen und weckt seinen Jagdinstinkt. Einziges Manko: Während der Löwe sein Geld gerne unter die Leute bringt, ist die Jungfrau eher sparsam.

Welche Sternzeichen passen nicht zum Löwen?

Der Löwe ist selbstbewusst und gibt gerne den Ton an, doch ist er mit einem Skorpion zusammen, stiehlt dieser ihm direkt die Show. Das kann der Löwe gar nicht haben. Die besitzergreifende Art des Skorpions schränkt den Löwen ein. In solch einer Partnerschaft wird der Löwe nicht glücklich. Bei Löwe und Stier stoßen zwei dominante Charaktere aufeinander. Auch hier ist Streit in der Partnerschaft vorprogrammiert. Der Fisch hat es mit seiner sensiblen und emotionalen Art ebenfalls nicht einfach mit dem Löwen. Er kann ihr zwar die Bewunderung geben, die der Löwe gerne hätte, doch lässt sich leicht von seiner dominanten Art unterbuttern, sodass auch hier häufig keine Beziehung auf Augenhöhe möglich ist.


Zu welchem Sternzeichen passt die Jungfrau?

Die Jungfrau ist fleißig und gründlich, aber auch durchaus kritisch. Sie liebt die Ordnung, ist sparsam und pflichtbewusst. Diese Eigenschaften vertritt die Jungfrau auch in ihren Liebesbeziehungen und stellt durchaus hohe Ansprüche. Ähnliche Interesse und Intellekt sind ihr wichtig. Leidenschaft ist für die Jungfrau in der Partnerschaft eher von zweitrangiger Bedeutung.

Diese Sternzeichen passen am besten zur Jungfrau

Jungfrau und Krebs ergänzen sich perfekt. Der Fisch ist weniger perfektionistisch und kann die Jungfrau hier gut etwas zurückholen, wenn die Jungfrau sich mal wieder etwas mehr entspannen sollte. Der emotionale Fisch profitiert hingegen von der Disziplin und Zielstrebigkeit der Jungfrau. Zudem lieben beide die Ordnung und sind absolute Familienmenschen. Der selbstbewusste Steinbock beeindruckt die Jungfrau. Zudem haben sie häufig ähnliche Interessen. Beide sind eher sparsam, diszipliniert und ehrgeizig. Da beide eher rational denkende Charaktere sind, sollte sie darauf achten, dass die Romantik und Leidenschaft in ihrer Partnerschaft nicht zu kurz kommt. Auch Stier und Jungfrau haben großes Potenzial für einen perfekt Match. Der Stier zeigt der Jungfrau die schönen Dinge im Leben, die Ästhetik, Leidenschaft und wie man abseits der Disziplin auch mal Spaß haben kann. Die Jungfrau sorgt im Gegenzug dafür, dass der Stier an seinen Zielen arbeitet und sich selbst nicht im Wege steht.

Welche Sternzeichen harmonieren nicht mit der Jungfrau?

Gleich und gleich gesellt sich gern. Das stimmt zwar oft, aber nicht, wenn zwei Jungfrauen aufeinandertreffen. Den beiden rationalen Charakteren fehlt es an der nötigen Leidenschaft und Emotionen. Was unter Freunden oder Kollegen gut passt, ist in einer Liebesbeziehung eher hinderlich. Ihre gegenseitigen hohen Ansprüche und ihre kritische Art hat zudem ein hohes Potenzial für Beziehungsstreit. Was das eine Sternzeichen an Disziplin zu viel hat, hat das andere zu wenig. Mit der genussvollen und luxusorientierten Art der Waage kommt die Jungfrau einfach nicht klar. Zwillinge hingegen sind der Jungfrau viel zu unzuverlässig. Zudem fühlt sie sich von seiner sehr selbstbewussten und einnehmenden Art schnell eingeschüchtert.


Liebe und Partnerschaft der Waage

Die Waage überzeugt sowohl bei seinen Freunden als auch in der Partnerschaft mit seiner ausgeglichenen und friedliebenden Art. Mit ihrem Charme wickelt sie schnell jede:n um den Finger und hat oft mehrere InteressentInnen gleichzeitig.

Diese Sternzeichen passen zur Waage

Der Wassermann ist der perfekte Partner für die Waage. Beide mögen den Luxus, sind humorvolle Charaktere und gerne unter Leuten. Auch mit dem Luftzeichen Zwilling harmonisiert die Waage hervorragend. Mit dem Zwilling hat die Waage ebenfalls ein tolles Match. Beide sind sehr kommunikativ und können stundenlang und über alles miteinander reden. Die Spontanität und Wissbegierigkeit des Zwillings beeindruckt die Waage. Hier haben sich zwei auf Augenhöhe gefunden. Das einzige Manko: Beide Sternzeichen sind nicht gerade für ihre Sparsamkeit bekannt. Ebenfalls sehr gut zur Waage passt der Schütze. Hier ergibt sich das beste Potenzial für Liebe auf den ersten Blick. Die fröhliche und positive Art des Schützen spricht die Waage an. Hier haben sich zwei gefunden, die sich gegenseitig mit ihren Ideen und ihrer Abenteuerlust anstecken und bereichern können. Besonders wichtig: Beide scheuen keine Kommunikation. Probleme werden direkt angesprochen und im Keim erstickt. Die besten Voraussetzungen für eine lange und glückliche Beziehung. 

Mit welchen Sternzeichen passt die Waage nicht zusammen?

Die Waage hat ein großes Harmoniebedürfnis. Streit und Problemen geht sie lieber aus dem Weg. Mit dem streitlustigen Skorpion kommt sie deshalb gar nicht klar. Bei Steinbock und Waage gibt es gleich mehrere Streitthemen. Während die Waage eher luxusorientiert ist, gilt der Steinbock als besonders sparsam. Zudem sind beide Sternzeichen eher Kopfmenschen, Gefühle haben in dieser Beziehung eher wenig Platz. Waage und Fisch wirken auf den ersten Blick wie ein perfektes Match. Beiden Sternzeichen sind besonders charmant und freundlich. Doch nach dem ersten Kennenlernen offenbaren sich mehr und mehr die Konfliktpunkte. Während Fische sehr emotional sind, und gern und viel über ihre Gefühle reden, behält die Waage ihre Emotionen lieber für sich. Zudem ist die Waage gern unterwegs, unternimmt etwas mit Freunden und könnte stundenlang reden. Der Fisch hingegen gehört eher zum Team Couch-Potato und nicht so gern unter vielen Menschen.


Welches Sternzeichen passt zum Skorpion?

Skorpione sind mutige Charaktere. Mit ihrer teils geheimnisvollen Art versprühen sie eine starke Anziehungskraft. Das genießt der Skorpion, denn er flirtet für sein Leben gern. Um einen Skorpion für sich zu gewinnen braucht es viel Durchhaltevermögen, doch dieses macht sich in jedem Fall bezahlt.

Mit diesen Sternzeichen harmonisiert der Skorpion

Fisch und Skorpion, das passt. Der verständnisvolle Fisch weiß damit umzugehen, wenn dem Skorpion mal wieder die Gefühle durchgehen. Zudem teilen sie gemeinsame Werte wie Treue und Vertrauen. Bei Skorpion und Skorpion fliegen zwar ab zum mal die Fetzten, wenn sich beide mit ihren giftigen Stacheln attackieren. Sind die kleinen Machtkämpfe vorüber, kann auch schnell wieder gelacht werden. Auch zwischen Steinbock und Skorpion kommt es ab und zu mal zu Streit. Dafür ist es bei diesen beiden Sternzeichen den Rest der Zeit besonders harmonisch und auch durchaus sehr leidenschaftlich.

Welche Sternzeichen passen nicht zum Skorpion?

Löwe und Skorpion sind beides starke Charaktere. Der Löwe braucht viel Anerkennung, die der durchaus stolze Skorpion ihm nicht geben kann und auch nicht möchte. Die Gefahr ist groß, dass der Löwe fremdgeht, um sich seine Anerkennung woanders abzuholen. Auch mit der Waage läuft es für den Skorpion in der Partnerschaft alles andere als rund. Auch wenn es hier in der Kennenlernphase häufig sehr knistert, sind die beiden Sternzeichen auf lange Sicht einfach zu unterschiedlich. Der Skorpion ist von dem Luxusleben der Waage genervt, wohingegen die harmoniesüchtige Waage nicht mit der angriffslustigen Art des Skorpions klarkommt. Bei Skorpion und Widder treffen Wasser und Feuer aufeinander. Das hat zwar Potenzial für viel Leidenschaft, mündet aber leider zu häufig auch in Beziehungsstreit. Diese beiden Sternzeichen schwimmen nicht auf einer Wellenlänge.


Das Sternzeichen Schütze und die Liebe

Die zwischen dem 23. November und 21. Dezember geborene Schütze ist eine wahre Frohnatur. Optimismus ist sein zweiter Vorname. Kaum etwas kann ihm seine gute Laune verderben. In der Partnerschaft haben Sie mit einem Schützen einen sehr liebevollen und treuen Partner sowie einen guten Zuhörer an Ihrer Seite. Aber aufgepasst: Durch ihre freundliche und gutmütige Art landen Sie bei einem Schützen schnell man in der Friendzone.

Welches Sternzeichen passt zum Schütze?

Eine Schütze-Widder-Kombination sorgt für ordentlich Knistern und Leidenschaft. Beide Feuerzeichen sind humorvoll und sprühen nur so vor positiver Energie. Einzig mit ihrer Entscheidungsfindung hadern beide Sternzeichen. Bis beide sich auf die beste Beziehung eingelassen haben, kann es also durchaus eine Weile dauern. Auch Waage und Schütze geben ein gutes Match. Harmonie ist das dominierende Wort dieser Beziehung. Bei diesen beiden Optimisten ist immer gute Stimmung. Streit? Fehlanzeige. Mit dem Wassermann schwimmt der Schütze ebenfalls genau auf einer Wellenlänge. Beide gelten nicht gerade als die Romantiker. Sie brauchen ihre Zeit für sich, ihren Freiraum und müssen nicht unbedingt 24/7 aufeinander kleben. Was für Außenstehende manchmal wie eine sehr gute Freundschaft aussieht, ist für Schütze und Wassermann die perfekte Beziehung.

Diese Sternzeichen passen nicht zum Schützen

Bei Stier und Schütze prallen echte Gegensätze aufeinander. Der Stier engt die freiheitsliebende Frohnatur des Schützen ein. Andersherum kommt der zielorientierte und manchmal auch etwas altmodische Stier nicht mit der Sprunghaftigkeit des Schützen klar. Die Jungfrau ist dem Schützen mit ihrer kontrollierten und rationalen Art zu langweilig. Hier fehlt es ihm an Spaß, Unbefangenheit und Abenteuer. Was im Job gut funktioniert, ist in der Liebe keine erfolgversprechende Kombination. Ähnliches gilt auch für den Krebs. Er ist dem Schützen viel zu emotional. Der Schütze als absoluter Optimist möchte lieber die schönen Seiten des Lebens genießen, als ständig nur über Probleme zu sprechen. Zudem kann die offene und ehrliche Art des Schützen den Krebs schnell verletzten.


Fazit: Welches Sternzeichen passt zu mir? Sie entscheiden...

Selbstverständlich gibt es noch viele weitere Faktoren, die Ihre Partnerwahl und das Gelingen Ihrer Beziehung beeinflussen. Dennoch kann Ihr Sternzeichen erste Hinweise darauf geben, mit wem es klappen könnte und mit wem Sie vielleicht nicht so gut harmonieren. Am Ende entscheidet Ihr Bauchgefühl. Wir wünschen Ihnen viel Glück bei der Partnersuche.

LemonSwan glaubt an die wahre Liebe. Nicht nur an das erste Verliebtsein, sondern vor allem an die langfristigen Werte: Geborgenheit, Zufriedenheit und gegenseitige Wertschätzung. © 2022 LemonSwan -
Made with 💚 in Hamburg